pausen-top

Die Pausen in der Annaschule

Roy Black sang 1971 zusammen mit Anita „Das Beste am ganzen Tag, das sind die Pausen. Das ist schon immer in der Schule so.“

Wir sind zwar nicht der Meinung, dass die Pausen das Beste an der Annaschule sind, aber sie sind ein wichtiger Bestandteil des Schullebens. Sie dienen der Entspannung und dem Kraftschöpfen.

Ganz bewusst haben wir uns dazu entschieden, neben den beiden großen Hofpausen (10:00 Uhr bis 10:15Uhr und 10:50 Uhr bis 12:00 Uhr) auch kleine 5-Minuten-Pausen zwischen der ersten und zweiten (9:00 Uhr bis 9:05 Uhr), sowie zwischen der dritten und vierten Unterrichtsstunde (11:00 Uhr bis 11:05Uhr) durch ein Klingelzeichen zu signalisieren. Diese kleinen Pausen werden auch liebevoll Flitzepausen genannt und werden gerne von den Schülern und Schülerinnen für Toilettengänge, zum Durchatmen oder für kleinere Spieleinheiten genutzt.

Die großen Hofpausen sind natürlich sehr beliebt. Hier finden die Schüler und Schülerinnen die Zeit und Gelegenheit ihrem Bewegungsdrang nachzukommen und mit ihren Freunden zu spielen. So wird ebenfalls das soziale Miteinander gefördert und die sozialen Kompetenzen der Schüler und Schülerinnen ausgebaut. Um unseren Schülern und Schülerinnen bei kleinen Streitigkeiten das nötige Rüstzeug zur Konfliktbewältigung mitzugeben, haben wir an unserer Schule die STOPP-Regel etabliert.

Unseren Schülern und Schülerinnen stehen zwei Klettergerüste, eine Seilschaukel, eine Wackelbrücke, ein Fußballfeld, ein Basketballkorb, zwei Tischtennisplatten, zwei Tisch-Bänke-Kombinationen und diverse aufgemalte Spielflächen zur Verfügung.  Jede Klasse besitzt einen Schaumstofffußball und es existiert ein Belegungsplan für das Fußballfeld, auf dessen Einhaltung größter Wert von den Schülern und Schülerinnen gelegt wird.

Während der ersten Hofpause haben die Kinder die Möglichkeit Spielgeräte (Hüpfstangen, Tischtennisschläger mit Bällen, Springseile, Bälle, Frisbee-Scheiben u.ä.) auszuleihen. Hierzu wurde ein Ausleihkartensystem entwickelt.

Damit unsere Schüler und Schülerinnen das Essen vor lauter Spielen nicht vergessen, haben wir uns für eine gemeinsame Frühstückszeit im Klassenverband entschieden, die vor der ersten Pause (9:50 Uhr bis  10:00 Uhr) im Klassenraum stattfindet.