Geschichte der katholischen Grundschule Annaschule

Bis zum Jahre 1859 mussten die Kinder des Stadtteils Windberg in eine viel zu eng gewordene Schule nach Hamern gehen. Erst als 80 Kinder aus Windberg nach Hamern kamen, baute die Gemeinde M.-Gladbach-Land ein eigenes Schulgebäude in Windberg. Gleichzeitig wurde hier auch ein Wohnhaus für den Lehrer erstellt, damit dieser möglichst nahe bei der Schule wohnte. Anhand von Schülerlisten des damaligen Lehrers, lässt sich der Gründungstag der Annaschule auf den 16. Oktober 1859 festlegen.

Seit über 150 Jahren existiert nun die katholische Grundschule im Stadtteil Windberg. Hier haben einige, noch heute genutzte, Gebäudeteile die lange Zeit der geschichtlichen und politischen Turbulenzen überdauert.

Die katholische Grundschule in Mönchengladbach-Windberg ist schon immer zeitgemäß und modern gewesen und hat, eingebunden in die lebendige Kirchengemeinde „St. Anna“, den nötigen Rückhalt erfahren.

Aus dieser Verbundenheit resultiert der Name Annaschule.